Tomatenfisch auf Lauchbett

Diese Woche gab es mal wieder Fisch, den ich nach einem meiner bereits erprobten Rezepte zubereitet habe. Bisher habe ich die Beilage zum Fisch immer extra gekocht (meist Salzkartoffeln oder Reis), diesmal wollte ich aus Faulheit jedoch alles gemeinsam im Ofen garen. Da ich noch zwei Stangen Lauch da hatte, wurde dieser kurzerhand verarbeitet. Entstanden ist dabei das folgende Gericht, das wir zwar an einem Freitag verspeist haben, welches sich aber sicherlich auch gut als Sonntagsessen machen würde oder an jedem anderen Wochentag 😉

Tomatenfisch

Zutaten:
1 Knobizehe
1 Handvoll grüne, entsteinte Oliven
1 EL Kapern
1 Dose gestückelte Tomaten
2 EL Olivenöl
2 EL Wasser
2 Stangen Lauch
2 Fischfilets (z. B. Seelachs oder Pangasius)
1 Handvoll Basilikumblätter
Oregano
Salz
Pfeffer

* * *
Den Backofen auf 200° C vorheizen.

Knoblauch fein würfeln. Die Oliven in Ringe schneiden.

In einer Schüssel Knoblauch, Oliven und Kapern mit den gestückelten Tomaten mischen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Mit dem Wasser “verdünnen”. Wer mag, kann den Fisch für mindestens eine halbe Stunde in der Soße marinieren –  ist aber nicht unbedingt nötig, denn es schmeckt auch so gut.

Den Lauch putzen und in Ringe schneiden. In eine Auflaufform geben und mit dem Olivenöl sowie etwas Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt den Fisch auf den Lauch betten. Ebenfalls salzen und pfeffern. Die Basilikumblätter auf dem Fisch verteilen.

Anschließend die Soße über den Fisch geben und ab in den Ofen damit.

20-30 Minuten dürften ausreichen, werft aber sicherheitshalber zwischendurch einen Blick darauf.

(Artikel zum Blogger-Wettstreit)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s