Gemüsepfanne mit Ziegenkäse

Heute habe ich mal wieder einen fleischlosen Tag eingelegt – ja, ab und zu mach ich so Verrücktheiten 😉

Es gab ein Gemüsedurcheinander, um genau zu sein: eine meditteran angehauchte Gemüsepfanne mit Ziegenkäse.

Entstanden ist das Ganze vor langer Zeit, als ich einfach verwertet habe, was ich noch so in der Küche hatte. Inzwischen habe ich das Gericht schon oft gekocht und weiter verfeinert. Hier nun also das momentane Rezept.

  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 kleine Aubergine
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 Dose gestückelter Tomaten
  • 1 EL Balsamico
  • 1-2 TL Honig
  • Salz, Pfeffer und Kräuter nach Belieben (z.B. meditterane Kräuter oder Provence)
  • Olivenöl zum Anbraten

Die Knoblauchzehe hacken, die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden. In wenig Olivenöl glasig dünsten.

Das restliche Gemüse in Würfelchen schneiden – beim Mais kann man sich das natürlich sparen 😉 – und ebenfalls in die Pfanne geben. Von allen Seiten etwas anbraten, dann mit den gestückelten Tomaten aufgießen.

Den Balsamico und den Honig dazugeben und einige Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Zum Schluß wird das Gemüse mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abgeschmeckt. Den Ziegenkäse würfeln und unterheben. Das Gericht wird jetzt noch mit den Pinienkernen bestreut und voilà, es kann endlich gegessen werden 🙂

Ich mag dieses Gericht total gerne, ich könnte mich da echt reinlegen. Grade der Balsamico und der Honig geben dem Ganzen eine feine Note. Nicht erschrecken: kurz nachdem ihr den Essig hinzugefügt habt, schmeckt das Gemüse viel zu sauer. Wenn ihr aber den Honig ergänzt und alles noch ein wenig köcheln lasst, verfliegt das und es wird perfekt. Apropos Honig: nehmt ruhig einen kräftig aromatischen. Ich hatte einen Kastanienhonig, den mir meine Kollegin aus Kroatien mitgebracht hat – wunderbar! Das Gute an diesem Rezept ist außerdem, dass ihr mit Gemüse und Gewürzen nach Lust und Laune variieren könnt. Je nachdem welche Sorten ihr verwendet, verändert sich der Geschmack ein wenig.

Advertisements

3 Kommentare zu “Gemüsepfanne mit Ziegenkäse

  1. abraxandria sagt:

    mmmh, mit pinienkernen! das klingt fein! und kastanienhonig ist ja auch ne tolle sache! 🙂
    ich mache solche pfannen auch gerne, aber meist vegan mit tofu und reis.
    bei mir ist es umgekehrt, ich lege ab und zu mal einen fleischtag ein… grins. so einmal die woche höchstens.

  2. rennhenn sagt:

    Mit Tofu hab ich’s nicht so, Reis mag ich allerdings sehr gerne. Schatz allerdings nicht so arg. Und Fleisch gibt’s bei uns auch nicht jeden Tag – allerdings doch etwas öfter, als ich es für mich persönlich kochen würde, denn das mag Schatz wiederum sehr gern. Alles nicht so einfach 😉

  3. abraxandria sagt:

    ich mag reis und tofu und auch zusammen! 🙂
    man muss den tofu nur richtig würzen, oder gewürzten kaufen.
    lasst euch euer lecker essen schmecken! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s