Vegetarisch gefüllte Paprika

Ich schaue jeden Nachmittag auf SIXX Jamie Oliver. Der Typ ist zwar irgendwie extrem zappelig und übermotiviert, aber ich mag seine Art zu kochen, weil die meisten Gerichte ganz simpel und einfach zuzubereiten sind. Neulich gab es gefüllte Paprika, was mich darauf brachte, doch auch mal wieder welche zu machen. Allerdings wollte ich eine fleischlose Variante ausprobieren. Was dabei herausgekommen ist? Schaut selbst!

Leider nicht so hübsch angerichtet, dafür lecker

Was ihr dazu braucht:

  • 2 Paprika
  • 4 gehäufte EL Ebly
  • 1 Viertel Zucchini
  • 1 Viertel Fenchelknolle
  • 8 Kirschtomaten
  • 150 g Feta
  • 1 Zweig Minze
  • 1 Zweig Petersilie
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Backofen auf 200° vorheizen.

Ebly in gesalzenem Wasser weich kochen. Das dauert nicht lang, vielleicht so 10 Minuten.

Währenddessen die beiden Paprikaschoten halbieren und entkernen.

Zucchini, Fenchel, Tomaten und Feta fein würfeln und in einer Schüssel vermischen. Minze und Petersilie hacken und dazu geben. Das gekochte Ebly ebenfalls untermischen und dann mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Füllung in die Paprikahälften geben und anschließend in eine Auflaufform setzen. Die Form habe ich mit wenig Olivenöl gefettet, damit nichts anklebt.

Die Form mit Alufolie bedecken und in den Ofen geben. Nach 20 Minuten kommt die Folie runter, die Paprikas bleiben jedoch noch für 10 Minuten im Ofen, damit sie ein bisschen Farbe kriegen.

Fertig! Wir haben ein Brötchen dazu gegessen, es passen aber sicherlich auch Reis oder ein schöner Blattsalat dazu.

 

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Vegetarisch gefüllte Paprika

  1. abraxandria sagt:

    den jamie kann ich mir ja nicht angucken. der macht mich nervös.
    dein rezept klingt lecker! 🙂 ich mag es ja auch viel lieber vegetarisch!

    • rennhenn sagt:

      Ja, hast schon recht, er ist schon manchmal arg anstrengend 😉
      Freut mich, dass dir das Rezept zusagt. Ich finde, es muss nicht dauernd Fleisch sein, gibt soviele feine Sachen, die ohne auskommen.

  2. abraxandria sagt:

    das finde ich aber auch!
    ehrlich, mir schmeckt es besser ohne fleisch.
    aber mal fleisch ist schon ok. ich will es mir ja nicht verbieten. einmal die woche ist gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s