Buchtipp: Cupcakes leicht gemacht

Ich backe gerne, oft auch Muffins. Cupcakes wollte ich schon lange mal machen, aber irgendwie hat mir dann immer die Muße gefehlt bzw. ich hab’s schlichtweg verpeilt. Nun bin ich kürzlich über das Backbuch Cupcakes leicht gemacht gestolpert. Bei dem unschlagbaren Preis von € 4,99 musste ich es einfach mitnehmen.

Das Buch bietet 80 verschiedene Rezepte, man hat also ordentlich zu tun, wenn man alle mal austesten möchte 😉 Was ich besonders gut finde, ist die 40 Seiten starke Einleitung, in der Grundrezepte für die Cupcakes und verschiedenen Toppings gelistet sind. Außerdem werden Dekoideen vorgestellt und man bekommt den einen oder anderen hilfreichen Tipp, was man beim Backen beachten sollte.

Und so habe ich mich also kurz darauf mal an Cupcakes versucht. Ich muss gestehen, ich habe kein Rezept aus dem Buch genommen, sondern mein Stammrezept für Blaubeermuffins. Beim Topping habe ich mich allerdings vom Buch inspirieren lassen, ein paar Rezepte angeschaut und mir was eigenes zusammengebastelt.

Blaubeer-Muffins mit Limetten-Topping

Blaubeer-Muffins mit Limetten-Topping

Und weil das Topping super bei meinem Testessern angekommen ist, hier noch das Rezept:

*****

Limettentopping

  • 200 g weiße Schokolade
  • 100 g Frischkäse
  • 1 Limette

Die Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit den Frischkäse in einer Schüssel glatt rühren. Die Schale der Limette raspeln und zusammen mit 2 Teelöffeln Limettensaft (oder mehr oder weniger je nach gewünschter Intensität) zum Frischkäse geben und unterrühren. Zum Schluß die geschmolzene Schokolade einrühren.

Die Creme am besten noch für ein Stündchen in den Kühlschrank geben. Dann wird sie gut fest und man kann sie schön auf die Muffins streichen. Zucker ist meiner Meinung nach nicht mehr nötig, da durch die weiße Schoki schon genug Süße vorhanden ist.

*****

Advertisements

10 Kommentare zu “Buchtipp: Cupcakes leicht gemacht

  1. abraxandria sagt:

    herrje, hört sich das lecker an! limettten-weisse schoki-topping! da läuft mir das wasser im mund zusammen.
    ich will auch!

  2. rennhenn sagt:

    Na, probier’s doch einfach mal aus, ist ja fix zusammen gerührt 🙂

  3. abraxandria sagt:

    wenn ich am we dazu komme. ansonsten zu ostern. werde dann mal berichten…

  4. rennhenn sagt:

    Tu das, ich bin gespannt!

  5. k1von3 sagt:

    Lecker!

    Ich bin ja backtechnisch vollkommen unbegabt…leider 😉 (man bedenke die Zimtschneckchen die ich zur Wehnachtszeit bei abraxandria geklaut habe 😀 )

    Aber ich gebe ja nie auf ne, es kommt ja nochmal Zeit um das Backen umzusetzen, vielleicht bediene ich mich dann mal an den tollen Cupcakes hier!

  6. abraxandria sagt:

    ich habe am wochenende dein topping ausporbiert! und, wow! 🙂 das ist großartig! sehr lecker!

  7. rennhenn sagt:

    Oh super, ich freu mich wie ein Keks, danke!!! 😀

  8. abraxandria sagt:

    echt super! das mache ich nochmal! und das nächste mal nehme ich auch ne limone statt zitrone. ich hatte grad keine…

  9. rennhenn sagt:

    Zitrone ist bestimmt auch lecker. Was ich mir noch fein vorstelle: Orange *yammi*

  10. […] dem Mark einer Vanilleschote verfeinert hatte. Das Rezept hatte ich schon mal gepostet, nämlich hier. Heute war ich jedoch faul und habe einfach eine gekaufte Vanilleglasur verwendet und eine ganze […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s