寿司 – Sushi gefällig?

 
Ich hoffe, ihr mögt Sushi. Ich habe da nämlich eine Kleinigkeit vorbereitet.
Einladung zum Sushi-Essen

Einladung zum Sushi-Essen

Nein, tut mir leid, davon kann ich euch leider nichts abgeben. Meine liebe Mama hat heute nämlich Geburtstag und diese kleine Bastelei ist ganz allein für sie. Dahinter verbirgt sich eine Einladung zum, der geneigte Leser wird es kaum glauben, Sushi Essen 😉

Natürlich kleben da keine echten Sushiröllchen auf der Karte. Die beiden Futomakis habe ich in liebevoller Handarbeit aus Fimo geformt. Hat richtig Spaß gemacht, ich glaube, ich muss jetzt öfter Essen fimolieren *lol*

Apropos liebevolle Handarbeit. Auch mein Schatz hat sich zum Geburtstag seiner baldigen Schwiegermama nicht lumpen lassen und hat Feile und Raspel geschwungen. Herausgekommen ist diese schöne Arbeit.

Speckstein von hinten

Speckstein von hinten

 

 

 

Und von vorne

Und von vorne

Von unten

Von unten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Mama, ich wünsche dir auch auf diesem Weg nochmal alles, alles Gute zu Deinem Geburtstag!!! Lass dich von der bösen 5 nicht abschrecken, jetzt geht’s erst richtig los. Dickes Bussi von deinem Rößle, hab di lieb 😀

Advertisements

27 Kommentare zu “寿司 – Sushi gefällig?

  1. Das nenne ich ja mal kreativ! Da haben sich zwei Künstler zusammen getan und beides sieht klasse aus. 🙂
    Für Deine Mama unbekannterweise „Alles Gute zum Geburtstag“.
    LG

  2. MorAntscha sagt:

    O.O

    Das nenne ich gekonnt!
    Echt super.
    Möchte auch so eine tolle Einladung haben *schnief*
    Deine Mama hat Glück.

  3. Andy sagt:

    Von mir auch ein goßes Kompliment an die Speckstein Skulptur! Und richte schöne Grüsse zum Geburtstag aus

  4. rennhenn sagt:

    Vielen Dank für euer Lob und die netten Glückwünsche *freu*
    Wahrscheinlich guckt meine Mama hier selbst noch vorbei… 😉

  5. Timo sagt:

    Wow cool, da kann jemand basteln und mit Fimo umgehen, ich habe mich darin auch mal versucht *gg* Mit den Kindern bei den Kinderferienspielen, das Problem war, die Ergebnisse der Kinder sahen um einiges besser aus als meine… ich glaube ich bin nur fürs Fotografieren gemacht, anders kann ich nicht kreativ werden *hihi*

    Hast du echt wunderbar gemacht, so eine will ich auch mal bekommen, sind schöner als die Gutscheinkarten beim Chinesen, da können die sich mal was abschneiden =)

    Lg
    Timo

  6. Rio sagt:

    Die Karte is mal echt klasse geworden. Ich frage mich noch immer, warum du mit all deinen Basteleien kein Geld verdienst im Net. Da könnteste dir aber ein feines Taschengeldchen dazu verdienen !!!

    Der Stein hat auch was, da hat deine Mom direkt was, falls sie mal den Racheengel spielen muss. Liegt gut in der Hand und das Nudelholz muss nicht herhalten.

    Richte mal nachträglich unsere herzlichen Grüße und Glückwünsche aus !!!

  7. Crazy Girl sagt:

    Hervorragend, so ein tolles Sushi Essen würde ich auch gerne mal bekommen 😉 Glückwunsch an die Mama auch von mir!

  8. rennhenn sagt:

    Rio, danke für’s Kompliment und die Glückwünsche! Warte ja noch immer drauf, dass Mona selbst hier vorbeischaut.
    Tja, warum verdien ich kein Geld damit? Einerseits bastle ich net regelmäßig und sehe das Ganze als mein Hobby und meine Beschäftigungstherapie an – da mag ich mich net unter Druck setzen. Andrerseits macht mir die rechtliche Seite etwas Angst. Ich müsste ja dann ein Gewerbe anmelden und ob ich das steuerlich alles hinbekäme. Habe aber schon überlegt mal 2 oder 3 Stücke bei Dawanda einzustellen. Ich denke, so eine geringen Menge zöge keine Verpflichtungen nach sich. Oder?

    Crazy, vielen Dank – in München kann man sicherlich auch lecker Sushi speisen 😉

  9. Rio sagt:

    Ja ok, das mit dem Rechtlichen kann ich verstehen. Das geht heutzutage ja kaum noch ohne einen Juristen.
    Ich meine, es gibt da eine bestimmte Grenze die du so verdienen darfst. Ein Gewerbe musste erst anmelden, wenn du dich mit einem eigenen Shop selbständig machst. Wenn du bei dawanda oder wie dat hieß, verkaufst, dann gilt diese Dazuverdiengrenze. Wenn du die überschreitest, musste das Geld versteuern. Das gilt aufs Jahr und wie hoch die Grenze ist, kann ich dir nicht sagen. Meine Angaben sind allerdings ohne Gewähr und schon etwa zwei Jahre alt oder so. Da hatte ich mich mal informiert was so geht, weil ich da mal was machen wollte diesbezüglich.

  10. Crazy Girl sagt:

    Ich meine die Dazuverdiengrenze liegt bei 400 Euro monatlich. Muss aber definitiv in der Einkommenssteuererklärung angegeben werden. Ähnlich wie mit den 410 Euro Jobs. Wie es mit Gewerbe aussieht kann ich nicht genau sagen, im Zweifel entscheidet das Finanzamt ob ja oder nein. Frag doch einfach mal den Jan. Wenn mich nicht alles täuscht, macht er gerade eine Weiterbildung zum Steuerberater… 😉

  11. Rio sagt:

    Hab mal grad bissl gesucht.

    Steuerfrei sind ca. 9.200.- Euro. Genauen Betrag beim Fininzamt erfragen.
    Dieser schließt alle Einkommensarten ein. Bei nichtselbständiger Arbeit wird ggfs. Steuer abgezogen, diese kann man sich über einen Lohnsteuerjahresausgleich zurückholen.

  12. rennhenn sagt:

    Danke für eure Hinweise, ihr zwei 🙂

    Eine angehende Steuerberaterin und eine ehemalige Finanzbeamtin hab ich auch im Freundeskreis, die könnte ich diesbezüglich mal anhauen. Aber wie gesagt, ich mag mir da keinen Stress machen – obwohl durchaus Interesse vorhanden wäre. Ich trete jetzt im August erstmal meine neue Stelle an und wenn sich das eingependelt hat, werde ich mal probeweise einige Kleinigkeiten bei DaWanda einstellen, um zu gucken, ob denn überhaupt Interesse besteht. Die Henne braucht manchmal ein bisschen Zeit bis sie sich aus ihrem Nest raustraut… 😉

  13. Mona sagt:

    Hallo Rennhenn,
    endlich hab ich nach dem ganzem Feiern Zeit gefunden hier wieder vorbei
    zuschauen und was sehe ich da, meine schönen Geschenke.
    Ich habe mich sehr gefreut über die wiklich gelungen Geschenke,aber das echte
    Sushi müssen wir noch essen.
    Vielen Dank, mein Rößle über die Glückwünsche auf diesem mir mir völlig neuen
    Weg, ich sehr gerührt.
    Vielen Dank auch an Euch alle , für die Glückwünsche, das ist wirklich sehr lieb von
    euch.

  14. Crazy Girl sagt:

    Immer alles mit der Ruhe, da hast Du definitiv Recht. Beim *hudeln* kommt eh meistens nur Mist raus 😉

  15. Nila sagt:

    Och süß. Und 100% Einfallsreich+Kreativ. Himmel, das möchte ich auch können. Ähm Sushi mag ich nicht iiiiihhhhh 😉

  16. rennhenn sagt:

    Hallo liebe Mona, da bist du ja 🙂
    Schön, dass dir die Geschenke gefallen haben. Sushi machen wir dann am besten, wenn wir aus dem Urlaub zurück sind. Müssen wir uns nur noch was fürs Männle ausdenken.

    Crazy, genau. Wie sagte mein Lieblingsmathelehrer immer? No net hudla, des gibt koine scheene Kinder 😉

    Nila, danke schööön! Das Sushi auf der Karte ist zum Glück nicht essbar und auch sonst muss man das nicht unbedingt essen *g*

  17. Männle sagt:

    Da bin echt gespannt was Ihr zwei Euch für´s Männle ausdenkt!!!

    Lass mich überraschen 😉

  18. rennhenn sagt:

    Ciao Pa! Non sapevo che pure tu leggi il mio blog… mi fa piacere 🙂
    Mama, auf Spioniermission, meinst du? *g* Ich dachte ja erst, das wär ein Scherzkeks, der sich nur so Männle nennt. Aber ich seh ja die Mailadresse und es ist tatsächlich unser Männle. Tarnung aufgeflogen!

    Timo, entschuldige, dass ich erst jetzt auf deinen Beitrag antworte. Habe den erst heute in meinen Spams entdeckt. Dasnke für’s Kompliment. So schwer ist das mit dem Fimo gar nicht, wenn du wüsstest wie einfach das ist, würdest du nur noch Fimo-Sushi basteln 😉

  19. Rio sagt:

    Na nu bin ich aber neidisch das sogar der Daddy hier schreibt !!

  20. rennhenn sagt:

    Da er sehr neugierig ist, hab ich mir schon gedacht, dass er heimlich mitliest. Dass er aber auch was schreibt, wundert mich selber 😉

  21. Crazy Girl sagt:

    Meiner hat letztens mal versucht was zu schreiben, es aber nicht geschafft 😉 So hat Deiner meinem definitiv was voraus 🙂
    Perché parlate italiano? Siete italiani? Scrivere é veramente difficile per me, sentire e parlare é più facile 🙂

  22. rennhenn sagt:

    Oh, das Crazy kann ja Italienisch, wie schön *freu*

    Sì, mio padre è italiano. Come mai tu parli l’italiano così bene?

  23. Crazy Girl sagt:

    12 anni fa abitato e lavorato quasi un anno in Italia (vicino Udine) 😉 cosí parlo l’italiano. Solo scrivere e la grammatica sono un pò difficile per me. Ho solo imperato da(?) sentire la lingua, mai in scuola o qualcosa somigliante…

    ja, das Crazy könnte das alles gerne etwas besser, ist auch schon ganz schön aus der Übung 🙂

  24. rennhenn sagt:

    Also dafür, dass du Italienisch nie richtig bzw. nicht über den herkömmlichen Bildungsweg gelernt hast, kannst du’s echt verdammt gut. Auch deine Schreibe kann sich sehen lassen. Und dann ist das Ganze auch schon 12 Jahre her – Wahnsinn! Complimenti, cara Crazy 🙂

  25. Crazy Girl sagt:

    Danke, da werde ich ja fast rot 😉
    Ich habe in Italien ja auch gearbeitet (als Übersetzerin und Produktionsassistentin in einer Pizzafabrik) und da musste ich wohl oder übel irgendwann alles verstehen. Dazu haben die mich gleich mal ins Centralino gesetzt und die meisten haben auch noch Friaul gesprochen. Frag nicht wie oft ich tausend Fragezeichen im Gesicht hatte und ganz laut nach meinem Kollegen geschrieben habe „Pietro, aiuta mi, capisco un tubo…“ 🙂

  26. rennhenn sagt:

    Du Arme *lol*

    Aber ich denke auf diese Art lernt man eine Sprache am effektivsten, einfach weil man muss. Für mich klingt dein Italienisch jedenfalls richtig gut 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s