Heimaturlaub

Urlaubsreif! Das dachten wir uns vor Kurzem und so wurde schnell der Plan gefasst, für einige Tage zu verreisen. Netterweise habe ich die letzten beiden Juli-Wochen frei, da ich ab dem 1. August eine neue Stelle antrete und somit vorher noch ordentlich Resturlaub verplempern kann. Das Ziel stand recht schnell fest: Ostsee oder Nordsee. Hauptsache Meer. Nach einigem Suchen ist heute dann die Entscheidung gefallen… es geht nach Büsum. Ich freue mich total und bin schon so gespannt auf das deutsche Meer. Ich kenne das italienische, das türkische und das französische, aber das deutsche Meer habe ich noch nie gesehen. Ich freue mich auf das Wattenmeer, auf die Dünen, auf Helgoland, die fischigen kulinarischen Köstlichkeiten… ach, ich freu mich einfach auf alles.

Vorher habe ich übrigens im Radio gehört, dass das liebste Reiseziel der Deutschen Deutschland ist. Besonders beliebt sind Bayern und Baden-Württemberg, sowie die an der Küste gelegenen Bundesländer. Da liegen Stefan und ich mit unserer aktuellen Planung voll im Trend.

Und tatsächlich. In meinen Augen gibt es viele Gegenden und Städte in Deutschland, die einen Besuch wert sind. Aus eigener Erfahrung kann ich im Süden das Allgäu empfehlen oder die Bodensee-Region. Als Stadt finde ich München immer wieder toll. Weiter oben fand ich die Gegend um Brandenburg und Potsdam sehr schön. Vorallem Potsdam ist eine unglaublich sehenswerte und interessante Stadt mit dem berühmten Sanssouci, aber auch dem holländischen (rote Backsteinhäuser) und dem russischen Viertel (Holzhäuser mit Obstgärten). Der Harz und der Brocken haben mir auch gut gefallen.

So einiges habe ich noch auf meiner Wunschliste. Ein Punkt darauf war die Nordsee, den kann ich ja nun bald abhaken. Aber ich möchte auch die Ostsee sehen. Oder den Spreewald. Oder die mecklenburgische Seenplatte. Oder den Bayrischen Wald. Oder den Thüringer Wald. Oder das Schwarzwald. Oder, oder, oder.

Auf der anderen Seite habe ich schon Leute kennengelernt, die haben für deutsche Reiseziele nur ein müdes Lächeln übrig. Schade. Aber möchte die Henne selbst denn gar nicht ins Ausland und etwas mehr von der Welt sehen?

Natürlich möchte sie das, denn es ist total spannend, andere Kulturen und andere Landschaften kennenzulernen. Leider sind internationale Reisen vergleichsweise teuer, gerade wenn man davon träumt, die skandinavischen Länder zu bereisen. Irgendwann wird das sicherlich klappen, momentan ist der Geldbeutel aber noch ein wenig zu schmal dafür. Bis dahin bereisen wir halt erstmal Deutschland . Bisher haben wir auch noch keinen hier verbrachten Urlaub bereut und irgendwie ist es ja auch ganz nett, wenn man weiß wie’s vor der eigenen Haustür ausschaut 😉

Oder was meint ihr dazu?

Advertisements

12 Kommentare zu “Heimaturlaub

  1. Rio sagt:

    Hey klasse, Büsum ist toll. Da kann man megarelaxen und die Luft ist der Hammer. Macht mal ne Wattwanderung und dieses Schlickglitschen mit den Wattschlitten müsst ihr auch mal machen, echt ein Spaß !! Wünsche euch ne tolle Zeit da !!

  2. frauwolkenlos sagt:

    Hört sich ja klasse an! Da hast Du etwas auf das Du Dich wirklich freuen kannst.
    Ich war mal auf Langeoog, das hat mich total begeistert.
    Auch der Vierwaldstättersee ist toll. Ich war mal im Winter bei hohem Schnee im Harz was auch für mich als Sonnenanbeterin ein echtes Erlebnis war. Ich sage Dir ganz ehrlich, ich würde auch in Deutschland Urlaub machen. Es müssen nicht immer Fernreisen sein. Ich mache Ferien auf dem Balkon, kostet gar nix. 🙂
    LG

  3. Andy sagt:

    Ich finde deine Einstellung gut denn warum immer in die ferne schweifen, wenn das gute liegt so nah 😉 Ich kann auch den Schwarzwald empfehlen, hier geibt es viel zu sehen, Freiburg, Titisee und und und.

  4. Rio sagt:

    @ Andy: Jau, Schwarzwald is geil. z.B. Todtmoos, da lohnt sichs im Winter sehr, weil da die Schlittenhund Weltmeisterschaften stattfinden. Da kann man auch soeinen Musher Lehrgang mitmachen und darf am Ende an einem Rennen gegen die anderen Lehrgangsteilnehmer teilnehmen. Natürlich als Musher mit eigenem Schlitten und Hunden. Echt geil, war da mal auf Reha.

  5. rennhenn sagt:

    Rio, auf den Kommentar eines echten Nordlichts hab ich gehofft *g*
    Wattwanderung mag ich in jedem Fall mitmachen, da freu ich mich jetzt schon drauf. Schon allein der Begriff „Schlickglitschen“ klingt großartig, muss ich mich mal schlau machen, was da dahintersteckt.

    Frau Wolkenlos, im Harz ist es wirklich schön, kann man toll wandern. Balkonien ist natürlich auch eine angenehme und kostengünstige Alternative 😉

    Andy, irgendwann kommt die Ferne schon auch noch dazu. Aber je ferner das Ziel, desto ferner auch mein Kontostand 😉
    Bist du nicht auch mehr südlich angesiedelt? Bodensee?

  6. Rio sagt:

    Jau Gaso. Also wenn ich noch nie an der Nordsee gewesen wär, hätt ich sicher für die Ostsee demonstriert. Aber die Nordseeküste bietet echt tolle Sachen. Macht mal ne Bootstour zur Hallig Hooge, auch ein Erlebnis mal zu sehen, wie die Menschen dort leben. War ich mal als Kind auf Klassenfahrt http://www.hooge.de/

    Zu dem Wattglitschen, das heisst irgendwie anders, habs nur so genannt weils am besten passt *gg* Ist mit soeinem Holzschlitten auf dem man sich ganz nach Tretrollermanier immer mit einem Fuss abstößt.

  7. sara sagt:

    Urlaub am Meer ist toll.
    In Deutschland habe ich beide Varianten schon ausprobiert. Ich war an der Nordsee auf Norderney und in Sankt Peter – Ording. War super. „Wattglitschen“ ist eine lustige Erfahrung. 😉 Und an der Ostsee verschlug es mich nach Baabe auf Rügen, Bansin auf Usedom und Graal Müritz. Jedes Mal hatte ich Glück mit dem Wetter, so dass ich die Gegend erkunden oder viel Zeit am Strand verbringen konnte.

    Ich liebe es, am Meer zu sein. 🙂 Leider dauerts bei mir noch ein wenig, bis der nächste Urlaub kommt. Aber der wird mich auch wieder ans Meer führen. Entweder gehts noch einmal an die Ostsee oder ans Mittelmeer, nach Ibiza.

    Ich finde es spannend, das eigene Land kennen zu lernen. In Deutschland gibt es so viel zu entdecken. Trotzdem genieße ich es auch, ab und zu mal über den Tellerrand zu gucken und in ein anderes Land zu reisen. Das mache ich bisher aber vergleichsweise selten. Da gibts noch Entwicklungspotential. 😀

    Ich wünsch dir einen wunderbaren Urlaub mit viel Sonnenschein!

  8. rennhenn sagt:

    Rio, danke für die vielen Tipps. Haben nun schon eingie Vorschläge von Nordseereisenden gesammelt und langsam wird’s eng im Terminplan *lol*

    Sara, willkommen! Schön, dass du bei mir vorbeischaust 😀
    Genau wie du liebe ich das Meer. Berge sind zwar auch was tolles, aber wenn ich die Wahl habe, zieht’s mich an die Küste. Allerdings bist du mir bei den deutschen Meeren schon weit voraus. Bin wirklich schon sehr gespannt *hibbel*
    Und ja, du hast recht, hinterm Tellerrand kann es auch sehr schön sein 😉

  9. barbara sagt:

    vor ganz vielen Jahren war ich auch mal in Büsum und kann mich an die lecker Nordseekrabben erinnern, die ja inzwischen schweineteuer sind.
    Ich wünsche dir viel Spaß am Meer.

  10. rennhenn sagt:

    Vielen Dank, liebe Barbara – ich werde über die Preissteigerung im Krabbensegment berichten 😉

  11. Nila sagt:

    WOW, das wird sicher schön. Ich kenne das deutsche Meer auch überhaupt nicht. Würde aber gerne mal dort Urlaub machen. Wenn es nur nicht so verdammt weit weg wäre. In Italien oder Kroatien bin ich schnell von Österreich aus. Schade, dass wir in Österreich kein Meer haben. Ich liebe das Meer.
    Schönen Urlaub!

  12. rennhenn sagt:

    Na, wart mal ab. Gib der Polkappenschmelzung noch ein bisserl Zeit, dann hast du das Meer auch bald vor der Haustür 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s