Aua!

Oh mann, gestern ging echt gar nix mehr. Hatte den ganzen Tag schon Kopfschmerzen, was sich dann gegen Abend zu einer lustigen Migräne ausgewachsen hat. Im Büro ging’s noch so halbwegs, da war ich aber auch so beschäftigt, dass ich kaum Zeit hatte, an meinen stechenden Schädel zu denken. Erst daheim, als der Stress dann langsam von mir abgefallen ist, kam’s so richtig durch. Großartig. So verbringe ich am liebsten meine heiß ersehnten Feierabendstunden.

Jedenfalls lag ich gestern Abend nur noch auf dem Sofa und hatte nicht mal ansatzweise das Verlangen, mein Notebook anzuschmeißen… was ja echt was heißen will bei meinereiner. Bin dann auch zeitig ins Bettchen.

Beim Aufwachen heute morgen hab ich den Schmerz noch immer dumpf irgendwo hinter meiner Stirn gespürt, was kein gutes Zeichen ist. Momentan merk ich aber nix mehr, also hoffe ich mal sehr, dass es so bleibt.

Wie schaut’s bei euch aus? Seid ihr auch Kopfschmerz- oder gar Migränegeplagte? Und welche Mittelchen helfen euch gegen die Schmerzen?

Wünsche euch jedenfalls einen angenehmen und vorallem aua-freien Dienstag 😉

Advertisements

18 Kommentare zu “Aua!

  1. Silke sagt:

    So in der Pubertät war ich auch total anfällig für Kopfschmerzen. Das ist aber Gott sei dank besser geworden. Nun hab ich nur noch ganz selten Kopfschmerzen, dann aber auch wirklich schlimm. So richtig helfen tut da nix. Am besten ist es aber wenn ich ne Schmerztablette einwerfe und mich dann im dunklen Zimmer ins Bettchen lege. Hoffe deine Schmerzen vergehen im Laufe des Tages!

  2. rennhenn sagt:

    Schön, dass es bei dir nur noch selten vorkommt. Kopfschmerzen können einen so richtig niederwerfen.

    Bei mir war’s auch schon deutlich schlimmer. Vor ca. 2 Jahren gab’s ne Zeit, da hatte ich jeden Tag Kopfweh und mindestens einmal die Woche richtig schlimm Migräne. Da war ich echt runtern mit den Nerven und fertig mit der Welt 😦 Mittlerweile geht’s, aber ich denke, ich habe nun so langsam auch gelernt, besser mit Stress umzugehn.

  3. Knut sagt:

    Hey,

    naja bei mir wirds glücklicherweise wesentlich besser. Es gab ne Zeit da hab ich mehr von Kopfschmerzmedis gelebt als alles andere. Da hatte ich wirklich dauernd Kopfschmerzen… Mag aber wahrscheinlich auch am Stress, den ich mir da oft selber gemacht habe, gelegen haben…

    Heute ists dann vielleicht nochma einmal alle 4-8 Wochen und dann reicht ne Dolormin damit wieder Ruhe ist.

    LG Knut

  4. Rio sagt:

    Hoi Gaso, oder soll ich sagen Renni ? 😉 Ich hab das ja seit etwa zwei Jahren auch. Zum Glück eher selten. Kommt so geballt, manchmal habe ichs in nem Monat 3-4 mal, dann mal wieder monatelang garnichts. Aber es ist schon arg. Von leicht dumpfen Klopfen bis hin zu unerträglichen Schmerzen mit Übelkeit und allem was dazugehört.

  5. Markus sagt:

    Nicht schön sowas…
    Anfang letzten Jahres wussten wir noch nicht, dass mein Schatzi Migräne hat. Aber da hatte sie einen so starken Anfall, dass sie mit Verdacht auf Schlaganfall ins Krankenhaus kam… Seit her hat sie immer wieder Probleme damit. Ich selber bin GsD weitgehend davon verschont *aufholzklofp*

  6. rennhenn sagt:

    @ Knut: Ja,. so ging es mir während meiner Hochphase auch. Wobei man bei den Schmerztabletten auch aufpassen muss. Zuviel ist auch nicht gut, am Ende hat man medikamenteninduzierte Kopfschmerzen. Aber ist gut, dass es bei dir nicht mehr so wüst ist. Denke auch, dass Stress ein wichtiger Faktor bei derartigen Beschwerden ist.

    @ Rio: Ich räum seit Neustem Mägen auf *g*

    Von dir weiß ich’s ja, und zaubi hat ja auch mit Migräne zu kämpfen. Plöt das!

    @ Markus: Wow, das ist echt heftig! Zum Glück war’s dann doch „nur“ Migräne.

    Eine Kollegin leidet auch darunter und die ist früher ohnmächtig geworden deswegen. Manche Patienten bekommen ihre Schmerzmittel per Infusion, weil Tabletten gar nicht mehr wirken. Und das Risiko für Gerinnsel im Hirn u.ä. Fiesigkeiten ist bei Migränepatienten ebenfalls erhöht. Ist eigentlich nicht so harmlos wie oft dargestellt und kann arge Ausmaße nehmen.

    Kommt dein Schatz denn mittlerweile zurecht?

  7. Andy sagt:

    Gott sei Dank habe ich mit Kopfschmerzen wenig Probleme und wenn doch dann kommen immer zwei Aspirin in Anwendung.

  8. rennhenn sagt:

    Sei froh *nick*

  9. heidi sagt:

    Hallo,Gaso!Kopfschmerzen(Migräne) ist was ganz fürchterliches!Mein Männe und ich haben auch unsere liebe Not damit.Genau wie bei Rio und Zaubi geht es lange Zeit gut,um dann aber leider mit allen unangenehmen Begleiterscheinungen zurück zukehren.Bei mir zieht sich das dann schon so über drei Tage hin,wenn ich viel Pech habe.Ist das ein herrliches Gefühl,wenn das Gewitter im Kopf dann endlich wieder weg ist! Man kommt sich vor,wie Phönix aus der Asche! Ich wünsche Dir gute Besserung und einen angenehmen Feierabend!Liebe Grüsse ,Heidi!

  10. rennhenn sagt:

    Auweia, drei Tage, das ist echt heftig. Da brauchst du hinterher ja Urlaub! Mein Rekord waren bisher anderthalb Tage, das hat mir aber vollauf gereicht… eigentlich reichen mir auch wenige Stunden mit Migräne schon vollkommen 😉

    Hoffe, du und dein Mann bleibt lange verschont vor der nächsten Attacke. Vielen Dank auch für die lieben Wünsche 🙂

  11. zaubi sagt:

    Hallo Gaso 🙂
    wie du ja weisst, werde ich auch schon mal dann und wann darunter.
    Ausser in der Schwangerschaft, da war ich sie ( wohl aufgrund der Hormonumstellung) los.Aber dafür noch ein paar Kinder kriegen??? ach lass ma

  12. rennhenn sagt:

    Ja, das weiß ich. Würde dir aber auch nicht empfehlen, das Kinderkriegen als Schmerzmittel zu sehen 😉

  13. frauwolkenlos sagt:

    Zum Glück bin ich von Migräne verschont geblieben. Aber ich habe eine leise Ahnung wie ätzend das sein kann. Meine Freundin leidet heftigst unter diesen Attacken. Wir arbeiten zusammen und es ist sehr oft schon vorgekommen, dass sie zwischen der Arbeit deshalb nach Hause gehen musste. Bei ihr ist das so arg, dass sie sich mehrere Tage hintereinander nur im dunkeln aufhalten kann, weil sie das Tageslicht dann nicht erträgt. Soweit ich weiß, nimmt sie auch Aspirin. Über den Tag verteilt sind es mehrere Tabletten. Der Arzt kann sie dann nur krankschreiben.
    LG

  14. rennhenn sagt:

    Nur Aspirin? Es gibt spezielle Schmerzmittel gegen Migräne, zB Triptane. Die wirken sehr gut und vorallem besser als Aspirin. Bei einem richtig heftigen Anfall komm ich mit Paracetamol und Aspirin nicht gegen die Schmerzen an.

  15. MorAntscha sagt:

    Bin auch eine Kandidatin für Migräne anfälligkeit. Ich hasse es und kann dann kaum aus den augen schauen.
    Ich muss es aushalten weil ich keine Tabletten nehme habe mich aber daran gewöhnt und es klappt langsam. Früher habe ich auch gejammert aber man gewöhnt sich.

  16. rennhenn sagt:

    Hey, schön, dass du hier vorbei schaust 😀

    Naja, man kann sich an alles gewöhnen, das stimmt. Zögere das Tablettennehmen auch immer so weit wie möglich raus… 1. weil ich nicht soviel Chemie in mich reinstopfen mag und 2. bin ich geizig und will meine sehr guten, aber nicht grade billigen Tabletten nicht „sinnlos“ verbrauchen“. Manchmal geht’s dann aber einfach nimmer.

  17. Petra sagt:

    Hallo,

    ich leide auch unter Migräne. Manchmal ist es so schlimm, das sogar Tabletten nichts mehr nützen. Ich weiß da manchmal wirklich nicht mehr weiter.Ich meine, ich nehm die wirklich bei dem ersten Anzeichen! Angeblich soll es ja Tabletten aus Amerika geben, die richtig gut sein sollen. Hat mir mal ein Bekannter gesagt.. Naja mal schaun ob ich die irgendwo herbekomme.

  18. rennhenn sagt:

    Willkommen in meinem Blog 🙂

    Von Tabletten aus Amerika weiß ich nichts. Kann dir aber meine empfehlen… das sind Schmelztabletten mit dem Wirkstoff Rizatriptanbenzoat. Die helfen gut und vorallem schnell. Also mir zumindest. Dadurch dass es Schmelztabletten sind, geht der Wirkstoff direkt über die Schleimhäute in den Blutkreislauf über. Vielleicht könntest du es ja damit erstmal versuchen, falls nicht schon geschehen. Kommst du auch leichter ran 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s